(N)Onliner-Atlas 2009 erschienen

02.07.2009 | Kategorie: Internetnutzung

Der (N)Onliner-Atlas 2009, eine von Infratest dimap durchgeführte Studie zur Internetnutzung in Deutschland, ist nun erschienen. Zwischen Februar und Mai 2009 wurden über 30.000 Personen zu Ihrer persönlichen Internetnutzung und der Verfügbarkeit von Internetanschlüssen im Haushalt befragt. Die Ergebnisse können unter www.nonliner-atlas.de als PDF heruntergeladen werden.

Einige Befunde:

  • Insgesamt sind 69 Prozent der Deutschen online, vier Prozentpunkte mehr als im Vorjahr (Leider habe ich auf die Schnelle nur die allzu knappe Definition “Nutzer des Internets, unabhängig von Ort und Grund der Nutzung” im Bericht gefunden)
  • Die meisten sind via DSL online
  • Wenngleich unter Personen mit geringer formaler Bildung der Onliner-Anteil (53 Prozent) überproportional zugenommen hat, sind die Unterschiede zu Personen mit hohem Bildungsstand weiterhin immens (86 Prozent)
  • Der Unterschied zwischen den Onliner-Anteilen unter Männern und Frauen bleibt konstant bei ca. 14 Prozent - interessanter ist ein differenzierterer Vergleich nach Altersgruppen (S. 49): in der Altersgruppe unter 49 Jahren liegen die Anteile nahezu gleich auf (91 vs. 87 Prozent), die Abweichung im Gesamtvergleich resultiert hauptsächlich aus den Unterschieden in der Altersgruppe ab 49 Jahren (59 vs. 39 Prozent).

(via netzpolitik.org)

Kommentieren